Finnland.cool – FILM

FINNLAND. COOL. 

Poski poskea vastem 
Mittsommernachtstango 
AR, FI, UY 2013 | 83 min | OmU | R u. B: Viviane Blumenschein.

mittsommernachtstango-poster_article

Argentinien, Finnland, Uruguay 2013 | 83 min | OmU | Regie und Buch: Viviane Blumenschein | Kamera: Björn Knechtel | Schnitt: Oli Weiss | Mit: Chino Laborde, Diego Kvitko, Pablo Greco, Aki Kaurismäki u.a.

Weltweit begeistert der Tango Millionen von Menschen mit seiner Sinnlichkeit, Leidenschaft und Impulsivität – sogar im kühlen Finnland. Hier, so behauptet so mancher, habe der Tango nämlich seinen Ursprung. Drei heißblütige argentinische Tango-Musiker, Chino Laborde, Diego Kvitko und Pablo Greco, reisen quer durch das Land der Saunen, Seen und Wälder, auf der Suche nach dem wahren Tango. Und tatsächlich: In den verträumten, lauen Sommernächten Finnlands wundert es bald niemanden mehr, dass der Tango hier zu Hause ist.

Nach Dance for All wendet sich die Dokumentarfilm-Regisseurin Viviane Blumenschein erneut musikalischen Dingen zu. Ihr kurzweiliger Mittsommernachtstangofördert die Völkerverständigung mit unterschiedlichen Varianten der Tanzmusik. Denn: Tango ist auch die finnische Nationalmusik – wer hätte es gedacht.

Special Award of the Jury beim Millenium Documentary Film Festival 2014 in Brüssel.

Das Filmforum zeigt den finnischen Film in Kooperation mit der Österreichisch-Finnischen Gesellschaft Vorarlberg. Die Filmvorführungen gehören zur Veranstaltungsreihe „Finnland.cool: KULT.UR.Land – Finnland mit allen Sinnen“ anlässlich des Ehrengast-Auftritts Finnlands bei der Frankfurter Buchmesse.

Mittwoch, 01.10.2014 | 20 Uhr | METROKINO BREGENZ | 8 Euro

Freitag,     03.10.2014 | 22 Uhr | METROKINO BREGENZ | 8 Euro

FILME FINNLAND

Miesten vuoro 

Nackte Männer, nackte Wahrheiten 

FI, SE 2010 | 81 min | OmU | R: Joonas Berghäll, Mika Hotakainen | Kamera: Heikki Färm, Jani Kumpulainen | Musik: Jonas Bohlin

Miesten1

Nackt und meist mit einem Bier in der Hand sitzen finnische Männer in der Sauna und reden über das, was sie im Leben wirklich bewegt. In der wohligen Wärme kehren sie ihr Innerstes nach außen. Der Dokumentarfilm reist dabei durch das ganze Land, zu den unterschiedlichsten Menschen mit ihren individuellen Schicksalen. Sie erzählen von Liebe und Schmerz, Sehnsucht und Trauer, wahrer Freundschaft und Tod.

Den beiden Regisseuren geht es um das, was passiert, wenn Männer ins Schwitzen geraten. Dann öffnen sich neben den Poren auch ihre Herzen, und ihre Lippen lassen Sätze und Geschichten heraus, die Lebensbeichten und Selbsterkenntnis zugleich sein könnten. Es sind Geschichten, die einen nicht kalt lassen, sie sind heiter oder traurig, überraschend und bewegend. Erstaunliche, intime Porträts, eingebettet in eine grandiose Naturlandschaft. Abseits aller Klischees überrascht der Film durch die schonungslose, tiefe und manchmal abgrundtiefe Ehrlichkeit der Protagonisten dem eigenen Leben gegenüber.

Filme Finnland: Sauna in einer Telefonzelle (Quelle: Filmverleih)Das Filmforum zeigt den finnischen Film in Kooperation mit „Projekte der Hoffnung“ und der Österreichisch-Finnischen Gesell-schaft Vorarlberg. Die Filmvorführungen gehören zur Veranstaltungsreihe „Finnland. cool: KULT.UR.Land – Finnland mit allen Sinnen“ anlässlich des Ehrengast-Auftritts Finnlands bei der Frankfurter Buchmesse.

Donnerstag, 02.10.2014 | 20 Uhr | METROKINO BREGENZ | 8 Euro

Samstag,        04.10.2014 | 22 Uhr | METROKINO BREGENZ | 8 Euro

2 Kommentare zu Finnland.cool – FILM

  1. Dahl sagt:

    Mensch der Film würde mich sehr interessieren, besonders auch für meinen Mann. Wir beide lieben Finland. Gibt es den Film irgendwoher?

    Miesten vuoro/ Nackte Männer, nackte Wahrheiten

    Lieben Gruß, Astrid Dahl

    • Tarja sagt:

      Liebe Astrid Dahl, wir haben den Film anlässlich des Festivals direkt von der Filmfirma in Finnland ausgeliehen. Aber ich weiß, dass der Kulturkanal ARTE ihn mal ausgestrahlt hat und irgendjemand war so nett, ihn auf Youtube zu stellen. Dort müsste er noch zu finden sein! Schöne Grüße, tarja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.