Rot verfärbte Blätter am Waldboden - Inari Finnland © Tarja Prüss | Tarjas Blog - Alles über Finnland

Inari – Anar

Anar – klingt das nicht sehr archetypisch – fast wie ein Geräusch oder eine Gefühlsäußerung. Anar sagen die Samen. Inari ist nicht nur der kleine Ort, in den jeden Sommer Touristen aus aller Welt wie Mückenschwärme einfallen…

sondern vor allem der See Inari. Fast doppelt so groß wie der Bodensee. Der drittgrößte See Finnlands.

Inari gehört zu Lappland. Nicht mal 7.000 Menschen leben hier. Auf einer Fläche von über 17.000 Quadratkilometern.

Man muss nicht weitlaufen, um sich in menschenleerer Wildnis wieder zu finden. Und im Herbst leuchten hier rot und gelb um die Wette, umgarnt von grün und braun. Und wenn sich dann auch noch die Sonne dazwischenmischt und der Himmel sich vordrängelt, um sich um spiegelglatten See widerspiegeln zu wollen, dann hält man es kaum mehr aus.

Impressionen vom September:



Scroll to Top