13032015

Sonnenfinsternis 2015 #SoFi – Foto des Tages

So hatte die Sonnenfinsternis 2015 begonnen – als ob der Mond ein Teil der Sonne abknabbert….

Gar nicht so einfach, die richtige Einstellung am Fotoapparat zu finden, bis man einigermaßen scharfe Konturen erhält und die Sonne nicht trotzdem alles überstrahlt. Spezielle Sonnenfilter für die Kamera waren seit Wochen schon ausverkauft. Also bastelte ich mir selber einen aus Rettungsfolie aus dem 1.Hilfe-Kasten, legte sie zweimal übereinander und hatte so einen guten Schutz für das Objektiv und den Spiegel.

Auch etliche Spaziergänger auf der Lindauer Insel (Bodensee) waren neugierig auf die Sonnenfinsternis 2015.

Es wurde ein wenig dunkler, die Schatten verloren an Konturen und Kraft und es wurde merklich kühler…

Aber nichts im Vergleich zur vergangenen Sonnenfinsternis 1999. Die habe ich in Italien erlebt und das war wirklich gespenstisch. Plötzlich hörten die Vögel auf zu singen. Es wurde ganz still. Und man hatte das Gefühl, die Welt verfinsterte sich plötzlich. So muss sich Weltuntergang anfühlen.


Dieses Mal waren die Veränderungen von Licht und Schatten eher im Bereich der Ahnungen.

….und dann erreichte die Sonnenfinsternis 2015 langsam ihren Höhepunkt …

… und als ob wir endlich kapieren sollten, dass die Sonne nicht nur an Tagen einer Sonnenfinsternis Spektakuläres zu bieten hat, gab es zum Abschluss des Tages dann noch dieses wunderbare Abschiedsgeschenk von der Sonne: siehe Fotogalerie oben!


Scroll to Top