Finnland: Birkenwald (© Tarja Prüss)

Finnland wagt Experiment: bedingungsloses Grundeinkommen

Finnland ist in vielen Bereichen Vorreiter. Jetzt kommt ein weiterer hinzu: die neue finnische Regierung will als erstes europäisches Land das bedingungslose Grundeinkommen ausprobieren. 79 Prozent der Bevölkerung haben sich in einer Umfrage dafür ausgesprochen.

Testlauf

Das bedingungslose Grundeinkommen soll zunächst mit rund 8.000 Arbeitslosen getestet werden. Sie erhalten pro Monat Beträge in vier Stufen zwischen 280 und 500 Euro bekommen. So möchte man herausfinden, welcher Betrag welche Auswirkungen auf das Verhalten der Menschen hat.

Derzeit sind rund zehn Prozent der Erwerbstätigen ohne Arbeit.  Das bedeutet auch einen hohen Bürokratieaufwand. Anträge auf Arbeitslosengeld und andere Unterstützungen müssen geprüft, bewilligt und ausgezahlt werden. Finnland würde das gerne vereinfachen. Es wäre auch ein stärkerer Anreiz für Arbeitslose, zumindest Teilzeit-Jobs zu suchen.

Trend Grundeinkommen

Nach einigen Städten in den Niederlanden ist Finnland damit der zweite europäische Akteur, der ein bedingungsloses Grundeinkommen testen möchte. Ähnliche Tests mit diesem Konzept gibt es bisher nur aus Kanada aus den 1970er-Jahren. Dort sanken durch das Grundeinkommen auch die Kosten im Gesundheitssystem sowie die Kriminalitätsraten. Allerdings wurde das Einkommen damals an alle Einwohner gezahlt, nicht nur an Bedürftige.

Experiment 2017

Das Experiment soll 2017 starten, so die Sozialversicherungsbehörde des Landes (Kela). Davor soll eine Fachgruppe beraten, an wen die Zahlungen konkret gehen sollen, wie hoch das Grundeinkommen sein soll und welche Reformen dafür nötig sind.

Der Kela-Forscher Olli Kangas hatte im Oktober gesagt, das Grundeinkommen sollte bei rund 800 Euro im Monat liegen – das allerdings ist in Finnland, wo ein Haushalt monatlich rund 3.000 Euro ausgibt, nicht gerade üppig. Die ursprünglich aus dem linken Lager stammende Idee des bedingungslosen Grundeinkommens wird im Grundsatz mittlerweile von einem breiten politischen Spektrum in Finnland unterstützt.



3 Kommentare zu „Finnland wagt Experiment: bedingungsloses Grundeinkommen“

  1. Pingback: Hitparade - die Top 10 des Jahres | Tarjas Blog

Kommentarfunktion geschlossen.

Scroll to Top
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Länderflagge Deutsch
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.