Wie viele Wörter kennt der Schnee?

Langlauf in Lappland © Tarja Prüss

Schnee

Schnee = snow = lumi. So einfach geht die Gleichung nicht auf.  Denn Schnee ist ja nicht gleich Schnee (=lumi auf finnisch). Es gibt ja noch den Pulverschnee = puuterlilumi und den Nassschnee = sohjo. Schneeball = lumipallo, Schneemann = lumiukko und Schneeballschlacht = lumisota, was so viel wie Schnee-Krieg heißt. Kennen wir alles auch. Soweit so klar.

Wörter für Schnee

Aber dann gibt es da noch spezifischere Formen. Schneeregen = räntä. Oder 0-Grad-Schnee = nouska. Oder Schnee, der sich ideal eignet, um Schneebälle zu machen = lumipallolumi.

Die Finnen kennen angeblich mindestens 40 verschiedene Wörter für Schnee. 40! Sagt man das nicht von den Eskimos? Darf man Eskimo überhaupt noch sagen? Oder ist das politisch inkorrekt? Besser inuit? Aber zurück zum Schnee: 40 verschiedene Worte…kann das wirklich stimmen? Also hab ich mich mal auf die Suche gemacht…

  1. Frisch gefallener Pulverschneeviti
  2. Schneefall = lumisade 
  3. Eine dünne Schicht Schnee auf dem Eis = iljanne
  4. Schneeschauer mit Wind = tuisku
  5. Schneesturm = lumimyrsky, myräkkä
  6. Schneetreiben, Schneegestöber  = lumipyry
  7. Schneematsch = loska, räntäsade
  8. Wenn Feuchtigkeit in den Schnee eindringt = kuura
  9. Wenn es viel schneit und auch auch noch sehr windig ist = pyrytää
  10. Schneekristalle, die wie Sterne aussehen = lumikide
  11. Schneeflocke (aus Schneekristallen) = lumihiutale
  12. Schneewehe,  Schneeverwehung  = lumikinos, lumituisku
  13. Schneedüne, Schneehaufen = nietos
  14. eine gleichmäßige Schicht Schnee, über 20 cm  = hanki
  15. große Teile Schnee, etwa auf Bäumen gefroren = tykky
  16. Schnee irgendwo drauf liegend /Schneedecke  = lumipeite
  17. wenn Schnee über dem Wasser treibt = hyhmä
  18. eine harte Schicht von verdichtetem Schnee = polanne
  19. Schneeburg  = lumilinna
  20. Schneetunnel  = lumitunneli
  21. Schneehöhle  = lumiluola
  22. mit Schnee einseifen = lumipesu Schnee-Wäsche
  23. Hagel = rae
  24. Schneelawine = lumivyöry, laviini
  25. Rauhreif = kuura
  26. dicke Eisschicht auf dem Boden = kaljama
  27. körniger Schneefrost = huurre
  28. Frost = härmä
  29. unter 0°C Wetter = pakkanen
  30. gerade knapp unter  0°C Wetter = halla
  31. 0°C Wetter = nollakeli  “zero weather
  32. ‚Fucking cold‘ =  aivan vitun kylmä 
  33. Eisloch = avanto
  34. Rentierspuren im Schnee = jotos
  35. Rentierpfad im Tiefschnee = rannio
  36. Piste im Schnee = latu
  37. Eis = jää
  38. graues Eis, das durch nassen Schnee entstanden ist = kohva
  39. Eis mit vielen verschiedenen Schichten = paanne
  40. Eiskristall = kide
  41. unebenes Eis = röpelö
  42. Eis mit Frost an der Oberfläche = tokko
  43. Packeis = ahto
  44. Bildung von Packeis = ahtauma
  45. Eiszapfen = jääpuikko

+ die 9 Begriffe, die ich schon oben genannt habe, macht zusammen: 54! Klar, kann man streiten, was jetzt noch zum engeren Begriff „Schnee“ gehört. Sicher ist jedoch, dass hundertprozentig noch etliche Begriffe in der Liste fehlen.

Und dann gibt es noch wunderbare, lautmalerische Begriffe für das Laufen im Schnee: nirskua, narskua, kirskua, nitistä, narista.

Nicht zu vergessen die verschiedenen Dialekte: Linguisten haben angeblich hunderte von solchen Wörtern gesammelt. Hier nur eine kleine Auswahl: hölse, hötyhöttyrä, höyty, klossakkokomokieppi oder mora, was in Lappland soviel bedeutet wie umkompakter Schnee, auf dem man nicht Skifahren kann. 

Interessantes Detail: ein Verb für Schnee, also „schneien“ kennen die Finnen nicht. Sie sagen: es regnet Schnee (sataa lunta)  oder es kommt Schnee (tulee lunta).

(Man beachte: aus ‚lumi‘ wird dann ganz schnell ‚lunta‘.)

Wer sich bis hier her durchgekämpft hat – Herzlichen Glückwunsch! – dem kann ich noch versprechen, dass die Schneefotos dazu morgen folgen. Dafür ist es jetzt schon zu spät. Und ich muss noch ein paar Vokabeln pauken….Schnee-Vokabeln…

 

 

((Keine Gewähr für Vollständigkeit. Keine Gewähr für Richtigkeit. 😉 ))

  1. Mit diesem Wissen hätte ich vor Jahren viel Eindruck bei finnischen Mädchen schinden können. Verdammt!

  2. Wie schon oben erwähnt, gibt es bei den Inuit / Eskimos auch etliche Wörter für Schnee. Dies wurde zunächst von dem amerikanischen Linguisten Benjamin Lee Whorf beschrieben (mit auf Basis von 3 Wörtern).

    Hintergrund war der Gedanke, dass die Sprache einen Einfluss auf die Weltsicht (in unterschiedlichen Kulturen) hat.

    Im Laufe der Zeit sind dann 50 oder so Wörter gefunden worden. Es gibt auch Linguisten, die der Aussage kritisch gegenüberstehen, und darauf hinweisen, dass viele der Wörter eine gemeinsame Wurzel haben.

  3. Heippa!

    Vielen Dank für die lange lange Liste! Einige hab ich noch nie gehört, aber eine sehr schöne ist Dir in Vergessenheit geraten: Hanki, und hankiainen oder hankikeli
    Das hatten wir heute, wenn nachts sehr kalt ist und tagsüber schon etwas wärmer, dann gibt es eine feste Schneeschickt überall. Wunderbar zum skilaufen.
    Liebe Grüsse: Liisa