Blauer Himmel mit Baumkronen in Finnland ©Foto: Tarja Prüss | Alles über Finnland

so blue – Qietsch blauer Himmel in Finnland

Ist der Himmel hier wirklich blauer, oder bilde ich mir das ein? K-N-A-C-K-I-G blau – wie aus dem Bilderbuch. Daheim sind immer gleich weiße Schlieren am Himmel. Liegts an der klaren Luft hier, am anderen Stand der Sonne oder an weniger Flugverkehr? Habt ihr ne Idee? Oder unterliege ich einfach nur einer Sinnestäuschung?

Blauer Himmel über den Baumkronen in Finnland. ©Foto: Tarjas Blog - Alles über Finnland DSC02591

 

PostsGridBuilder Block Loading…

8 Kommentare zu „so blue – Qietsch blauer Himmel in Finnland“

  1. Es liegt an der klaren Luft, dazu folgende Erklärung:

    „Luftverschmutzung“ ist per Definition die Abweichung der chemischen Luftzusammensetzung von ihren ursprünglichen natürlichen Werten.
    Die Hauptverursacher sind Industrie, Verkehr, Haushalte und Landwirtschaft.

    Wenn man nun die Einwohnerzahl Finnlands und die Fläche
    mit „D“ vergleicht, so kommen auf eine nur geringfügig
    kleinere Fläche 5,4 Mio anstelle von 80,5 Mio.
    Die erzeugten Schadstoffmengen sind nahezu proportional
    zur Einwohnerzahl.

    Die Luft in Finnland muss demnach um vieles reiner sein!
    Es kommt noch hinzu, dass der Waldreichtum durch seine
    reinigende Wirkung die Luft nochmals sauberer macht.
    Da auch kaum Kondensstreifen zu sehen sind –
    die großen Luftverkehrsstraßen zwischen Nordamerika und Nordasien führen alle über den Nordpol – ist der Himmel über Finnland klarer und heller.
    Bei Innlandflügen werden nicht die Höhen erreicht, bei denen
    die störenden Kondensstreifen entstehen.

    Keine Sinnestäuschung, das Blau ist wirklich „so blue! “ 🙂

  2. Na, jetzt verstehe ich warum die finnische Fahne sich himmlisch orientiert…
    Und kennt vielleicht jemand das Lied „Blau über Blau so strahlt der Himmel in den Tag …“ Bin schon lange auf der Suche nach Noten & Text…

  3. Kleiner Nachtrag:
    Warum der Himmel überhaupt blau strahlt, liegt an der sog. „Rayleigh-Streuung“.
    (Aus den Sonnenstrahlen brechen sich elektromagnetische Wellen an Stickstoff-, Sauerstoff- und Kohlendioxydmolekülen.)
    Am Tag muss das Licht nur eine kurze Strecke durch die Atmosphäre zurücklegen, dabei werden nennenswerte Lichtanteile nur im kurzwelligen, blauen Spektralbereich gestreut.
    Dieses Streulicht lässt den Himmel blau erscheinen.
    Dunst, Smog, Kondensstreifen und natürliche Wolken mindern
    selbstverständlich die Farbwahrnehmung!

    Der finnische Dichter Zakarias Topelius entwarf 1860 die Flagge, er erklärte das Weiß mit dem Schnee des Winters und das Blau mit dem Wasser der Seen.
    (In den Seen spiegelt sich der finnische Himmel prächtig.) 🙂

    Die finnische Weise „..blau über blau…“ gibts bei „Liederquelle.de“.

  4. Lieber Volker,
    Kiitos Paljon für deine wertvolle Recherche und deine interessanten Informationen !
    Blaue Stunden und Kaunis Ilta.
    J.

    1. Liebe Jaana,
      danke für die netten finnischen Wünsche!
      Autsch, wer lesen kann hat immer einen Vorteil. 🙂
      Ich bleib trotzdem am Ball, damit du keinen Chor gründen musst.
      terveisiä (richtig?)
      volker

      post scripta:
      Hoffentlich ist uns Tarja nicht böse, wenn wir die Community für private
      Zwecke missbrauchen. 🙂

  5. …vielen Dank für die Aufklärung, lieber Volker!
    Ist doch grossartig, wenn der Blog sich auf diese Weise weiterentwickeln darf.
    Weiter so!!!!

Kommentarfunktion geschlossen.

Scroll to Top
Datenschutz
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.
Datenschutz
Länderflagge Deutsch
, Inhaber: (Firmensitz: Deutschland), verarbeitet zum Betrieb dieser Website personenbezogene Daten nur im technisch unbedingt notwendigen Umfang. Alle Details dazu in der Datenschutzerklärung.