Finnisches Weihnachtsessen - Fenster in Rauma ©Foto: Tarjas Blog

Rezepte für finnische Weihnachten

Traditionellerweise besteht finnisches Weihnachtsessen aus dem typischen Schinken und verschiedenen Aufläufen. Jeder hat da seine eigenen Kniffe und Varianten. Hier Rezepte für finnische Weihnachten, die Grundrezepte für eine finnische Weihnachtstafel: Für den Weihnachtsschinken, den Steckrübenauflauf, den Karotten-Reis-Auflauf, den Heringssalat, den Weihnachts-Milchreis unnd Glögi, die finnische Variante des Glühweins. Das Tolle daran ist, dass man (fast) alle Gerichte schon vor Heilig Abend vorbereiten kann, sodass sie an Weihnachten nur mehr warm gemacht werden müssen.

Finnisches Weihnachtsessen – Joulukinkku

1 gesalzener Schweineschinken (10 bis 13 kg)
1 Eigelb
1 Esslöffel braunen Zucker
2 Esslöffel Paniermehl
2 Esslöffel Senf
Nelken

Zubereitung

Der Schinken sollte einige  Tage in Salzlake eingelegt werden. Am besten schon beim Metzger vorbestellen.Wer die Salzlake selber herstellen möchte:

Für die Salzlake:

4 l Wasser
‚200 g Zucker
200 g Salz


Die Schwarte in Rauten einschneiden und mit Nelken garnieren. Den Schinken mit der Schwarte nach oben in den Backofen schieben und bei etwa 125°C garen.

Faustregel: 1 Kilo = 1 Stunde Garzeit

Nach der Garzeit die Schwarte abschneiden. Anschließend die Oberfläche mit einer Zucker-Senf-Mischung einstreichen und mit Semmelbrösel bestreuen. Wieder in den Ofen stellen, bis die Kruste goldbraun ist.

Zum Braten und für die Kruste:

2 -3 Eßl. Senf
2 Eßl. Zucker
2 – 3 Eßl. Semmelbrösel
etwas Wasser

Steckrübenauflauf

2 große Steckrüben
400 ml Sahne oder Milch
200 gr Semmelbrösel
100 ml Sirup
1 Ei
1 TL Ingwer
1 TL Pfeffer, weiß
1/2 TL Muskat
1 EL …


2 Kommentare zu „Rezepte für finnische Weihnachten“

  1. Pingback: Weihnachten in Finnland - Nordnerds Adventskalender | Tarjas Blog

  2. Pingback: Pikkujoulu in finnischer Botschaft - Nordische Botschaften | Tarjas Blog

Kommentarfunktion geschlossen.

Scroll to Top