SUOMI 100 COUNTDOWN #3: Eishockey in Finnland

Eishockey in Finnland ist bekanntlich Nationalsport. Über 60.000 Menschen spielen aktiv Eishockey, das sind 1,2 Prozent der Gesamtbevölkerung. Nur in Kanada ist die Quote mit 1,7 Prozent noch höher. In Deutschland sind es 0,04 Prozent.

Viele der Profis und Halbprofis sammeln im Ausland Erfahrungen. So hat auch der EC Bregenzerwald vier Spieler aus Finnland unter Vertrag und hat in dieser Saison auch den finnischen Trainer Jussi Tupamäki verpflichtet.
Zum Heimspiel gegen die slowenische Mannschaft Olimpija in der Alpenliga hat der ECB die Finnen in der Region zur finnischen Nacht eingeladen. Und zwar aus Anlass des 100. Unabhängigkeitsjubiläums Finnlands am 6. Dezember.

Eishockey in Finnland: Finnische Fans im Stadion ©Foto: Tarja Prüss| tarjasblog.de

Finnische Fans

Finnische Fahnen, Suomi100 Schilder, blaue und weiße Luftballons begrüßen die Gäste in der Halle.
Die Österreichisch-Finnische Gesellschaft Vorarlberg ist zahlreich erschienen, um die österreichisch-finnische Mannschaft fröhlich anzufeuern. Standesgemäß mit Fahnen und etlichen National-Trikots.

HOCHSPANNUNG AUF DEM EIS

Es dauerte nicht lange und die Wälder liegen zusammen mit ihrem finnischen Import 0:2 zurück. Ein gut platzierter Heber vor dem Kasten des finnischen Torhüters Pietiläs und das 0:2 leuchtet auf der Anzeigetafel auf.
Das finnische Fahnenmeer am Spielfeldrand senkt sich langsam, wird leiser und unsichtbarer.

Doch der EC Bregenzerwald kämpft sich mit ganz viel Sisu gegen die Gäste aus Slowenien zurück. Innerhalb von nicht einmal zwei Minuten drehen sie das Spiel. Der finnische Stürmer Juuso Mörsky schafft den Ausgleich und schon 51 Sekunden später gehen die Wälder erstmals in Führung und geben sie nicht mehr her.

Es ist wie ein gut komponierter Krimi. In der dritten Spielzeit drehen die Wälder so richtig auf. Headcoach Jussi Tupamäki schwört die Mannschaft bei einem Time-Out kurz vor Ende der Partie noch mal ein. Und siehe da: mit Unterstützung der Verteidiger Panu Hyyppä und Antti Kauppila gelingt zwei Minuten vor Schluss das fünfte Tor und damit der verdiente Sieg von 5:2.

FINNEN IN ÖSTERREICH

Eishockey in Finnland hat wie gesagt einen hohen Stellenwert. Kauppila hat schon über 100 Spiele für den ECB absolviert und dabei 19 Tore erzielt. Er kommt aus Tornio in Lappland und vermisst hier ein wenig die Stille und Einsamkeit. „Zuhause muss ich nur rausgehen und bin in der Natur und für mich. Hier ist es auch schön mit den Bergen, aber manchmal sind es mir zu viele Menschen hier.“ (Der Bregenzerwald ist eine Bergregion mit insgesamt 30.000 Menschen, die auf 22 Dörfer verteilt sind)
Der größte Unterschied für ihn: „Die Menschen in Lappland sind relaxter, gelassener. Der Rhythmus des Lebens ist ein anderer.“

Kauppila, Hyyppä und Juuso Mörsky sind erst seit diesem Jahr mit im Team, Torhüter Misa Pietilä seit gut einem Jahr. Es sei schön hier, die Landschaft toll und es gebe sogar eine Sauna. Wenn auch ein wenig anders, als sie es von zuhause gewohnt seien. Am meisten vermissen sie in der Fremde ihre Lieben daheim. Familie und Freunde. „Ja ruisleippä,“ wirft Panu ein. (Das finnische Roggenbrot)

SUOMI 100

Das Unabhängigkeitsjubiläum ist für sie alle sehr wichtig. „Unsere Väter und Großväter haben für unsere Unabhängigkeit gekämpft,“ sagen sie übereinstimmend. Das müsse man würdigen.
Der 100. Geburtstag Finnlands sei wohl für alle Finnen im Ausland ein wichtiges Datum. Gerade, weil man so weit weg sei von Zuhause.

Trainer Jussi Tupamäki: „Das hundertjährige Jubiläum bedeutet eine Menge für mich. Meine beiden Großväter haben dafür gekämpft und wurden verletzt. Einer verlor seine Finger im Krieg. Sie zahlten also einen hohen Preis für unsere Unabhängigkeit. Es ist einfach eine große Sache, wenn man selber entscheiden kann. Und auch wenn man fern ab der Heimat ist, jedes Mal, wenn man dann Finnen trifft, spürt man die tiefe Verbundenheit.“

Hier das ganze Interview mit ECB-Headcoach Tupamäki:

Nach dem Spiel und der Pressekonferenz werden einige Shirts von den Spielern versteigert. Den höchsten Preis erzielt Hyyppäs Trikot.
Er braucht ohnehin sehr bald ein ganz anderes Outfit: für eine finnische Familie spielt er nämlich an Heilig Abend den Weihnachtsmann. „Eine Premiere. Das erste Mal überhaupt. Da muss ich noch üben,“ lacht Panu und streicht sich dabei über seinen angehenden Weihnachtsmann-Bart.

EC Bregenzerwald Hintergrund

  • 2012/13 Meister in der Inter-National-League
  • 2013/14 Vizemeister in der Inter-National-League
  • 2015/16 Meister in der Inter-National-League

SUOMI 100 TIPPS UND VERANSTALTUNGEN

Das Projekt „Finnland 100“ umfasst sage und schreibe 5.000 verschiedene Projekte, deren Schwerpunkte auf Kultur, Natur und Geschichte liegen sowie auf der Verantwortung füreinander und für die Zukunft Finnlands. Mehr als 600 000 Menschen beteiligen sich an der Programmgestaltung. Hier findest du das Programm für Helsinki für die nächsten Tage.

Der Verantwortliche des finnische Festjahres Pekka Timonen: "Es ist fantastisch zu sehen, dass Finnland Freunde auf der ganzen Welt hat und wie viele Menschen an diesem besonderen Moment teilnehmen wollen."

SUOMI COUNTDOWN IN DEUTSCHLAND

Eine Übersicht aller Suomi100 Veranstaltungen der DFG in Deutschland findest du auf der Internetseite der Deutsch-Finnischen Gesellschaft.

Mit vielen Infos rund um die Feierlichkeiten, aber auch mit meinen ganz persönlichen Highlights zum Fest!
Wir starten gleich mit dem Nationalsport: EISHOCKEY! Finnische Legionäre - fern ab der Heimat - haben sich nämlich zusammen mit ihrem Verein etwas ganz Besonderes ausgedacht. Eine wunderbare Geste an das Land!

Der SUOMI 100 Countdown geht weiter mit meinen ganz persönlichen Highlights in diesem besonderen Jahr 2017. Auch für mich war es ein besonderes Jahr mit vielen blau-weißen Erlebnissen.

Der Eishockey Krimi und die blau weiße Nacht beim EC Bregenzerwald. Was die finnischen Legionäre über Suomi100 denken.

#suomi100 #finland100 #onneasuomi # congratsfinland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Hallo! Ich wusste gar nicht, dass es so viele Finnen in Österreich gibt! 😉 Schönen ersten Advent! Grüße von Marlene aus Frankfurt

    • Liebe Marlene! Soweit ich weiß, sind es allein in Vorarlberg rund 90…. 🙂 Dir auch eine schöne Adventszeit! herzlich, tarja

  2. Pingback: SUOMI 100 COUNTDOWN #2 Tage: Finnland gemeinsam | Tarjas Blog

  3. Pingback: SUOMI 100 COUNTDOWN: Happy Birthday Finland! | Tarjas Blog