Vuokatti Finnland: Ski Verleih ©Foto: Tarja Prüss | Tarjas Blog - Reiseblog

Tine & Tarja on Tour: Skifahren im August?

transparenzhinweis
transparenzhinweis

Ein Land, in dem ohnehin sechs Monate lang oder mehr Schnee liegt. Braucht man da auch in den verbleibenden Monaten, in dem kurzen Sommer noch Schnee? Wenn man in Vuokatti lebt, antwortet man definitiv: JA!

In Vuokatti dreht sich alles um Wintersport. Der Ort ist olympisches Trainingszentrum für Langlauf. Hier kommen die Nationalmannschaften aus Deutschland, der Schweiz, aber auch aus der Ukraine oder aus China zum Trainieren. Und es dauert nicht lange, da sieht man am Straßenrand die ersten Roll-Schilangläufer. Deren Lieblingsstrecke führt auf den Vuokatinvaara, ein 350 Meter hoher Berg mit sieben Prozent Steigung. Die Abfahrt, die ich als Belohnung für den Aufstieg sehen würde, schenken sie sich jedoch. Sie werden mit Vans sofort wieder runtergefahren, um dann vom Fuß des Berges erneut zu starten. Und das machen sie dann den lieben langen Tag lang. 

TT Tour 2018

Schitunnel

Oder sie gehen gleich in den Schitunnel. Ein 1,2 Kilometer langer Tunnel unter der Erde, in dem das ganze Jahr über Schnee liegt. Schnee, der im Winter eingesammelt und aufgehoben wird für die Sommermonate. Minus 7 Grad Lufttemperatur herrschen hier. 

Aber nicht nur Spitzensportler, auch Einheimische und Hobby-Langläufer kommen hierher, um ein paar Runden abzuspulen und die Erinnerungen des Winters aufleben zu lassen.

Abenteuer Schnee-Halfpipe

In jedem Fall macht es wach, wenn man einige Zeit in dem Kältetunnel war. Wir haben uns dann lieber auf der Snowboardpipe ausgetobt. Eine Halle, die aussieht wie eine riesige, eisige, schneebedeckte Schleuderbahn. Dort kann man sich neben Snowboards auch Snowtubes ausleihen; dicke Reifen, die aussehen wie ein überdimensionierter, luftgefüllter Schwimmreifen, auf denen man dann auf der steilen Schneebahn runter rutschen kann. 


Der Snowboardtunnel ist 80 Meter lang und 20 Meter breit. Der vertikale Fall beträgt 19 Meter. Ein Lift bringt einen bequem nach oben. „Man kann den Tunnel auch für private Feiern mieten“, erzählt uns Lauri Suutarinen, der Geschäftsführer des Skiresorts in Vuokatti, zu dem auch der Snoboardtunnel gehört. „Selbst heiraten könnte man hier. Das hatten wir allerdings noch nicht.“

Offizieller Saisonstart: 10.10. - 10.10 Uhr

Geöffnet ist der Snowboardtunnel das ganze Jahr. Das chinesische Nationalteam trainiert hier zum Beispiel. Was wohl auch daran liegt, dass sie einen finnischen Trainer haben.

Startschuss für die offizielle Wintersaison ist bereits am 10.Oktober – genau um 10 Uhr 10. (Die Wintersportregionen in anderen Ländern würden sich vermutlich alle Finger danach abschlecken, wenn sie so früh schon in die Saison starten könnten.) Bis dahin sind die ersten Loipen präpariert. Mit Schnee, den man vom letzten Winter aufgehoben hat. Er liegt draußen unter einer dicken Schicht Sägespäne und schmilzt auch im heißesten Sommer nicht weg.

So kann Vuokatti insbesondere den professionellen Sportlern sichere Trainingsbedingungen gewähren. Und denen, die es kaum mehr abwarten könnnen, dass die Skisaison beginnt.

Energietechnisch ist das jedoch eine durchaus zu hinterfragende Sache. Immerhin kostet das Lagern des Schnees keine Energie. Und der Tunnel läuft unter der Erde entlang.

 
Vuokatti Finnland: Ski Tunnel ©Foto: Tarja Prüss | Tarjas Blog - Reiseblog

SNOWTUBING IM AUGUST

Andere liegen zu dieser Jahreszeit am Strand, gehen im Meer baden und genießen laue Sommerabende. Wir gehen rodeln!

Erst geht es steil abwärts und am Ende der Bahn wieder aufwärts, da dreht es einen dann ganz schön um die eigene Achse. Tine meistert das mit Bravour. Und jemand wie ich, der ungern den Boden unter den Füßen beziehungsweise die Kontrolle verliert, ist das schon aufregend genug für einen normalen Sommertag im August. 

Tine & Tarja on Tour Tagebuch

Mit Dank an Visit Vuokatti,  die zu dieser Reise eingeladen haben.

Meine Eindrücke und Erlebnisse sind jedoch meine eigenen und die teile ich gerne mit euch.

Wer nach einer  Übernachtungsmöglichkeit sucht, der ist bei Vuokatinmaa gut aufgehoben. Sie haben lange Erfahrung und schöne Holzhäuser am See. Schon Pettris Großmutter hat in den 1960-er Jahren schon Ferienhäuser  an Urlauber vermietet.


11 Kommentare zu „Tine & Tarja on Tour: Skifahren im August?“

  1. Pingback: Luftgitarren Weltmeisterschaft in Oulu | Tarjas Blog

  2. Pingback: Tine & Tarja on Tour: Wie schmeckt eigentlich Ameisenpipi? – Finnweh! Ein Finnland-Blog

  3. Pingback: Tine & Tarja on Tour: Bis über die Wipfelspitzen! – Finnweh! Ein Finnland-Blog

  4. das sieht ja sehr cool aus. Macht bestimmt ne Menge spaß. Aktuell besuche ich lieber Wellnesshotels. Aber über einen Skiurlaub muss ich mir mal auch wieder Gedanken machen.

  5. Hallo Tarja, ich muss mal wieder sagen: Ich bewundere dich und danke dir für die vielen schöne finnischen Geschichten, Fotos, sonstige Bilder, Rezepte und was du sonst noch wieder gezeigt hast.
    Liebe Grüsse in den hohen Norden: Schnee im August
    und das letzte Bild von gestern
    Heimke

    1. Liebe Heimke, herzlichen Dank für deine lieben Zeilen! Freut mich sehr, wenn es euch bzw anderen gefällt, was ich über und aus Finnland berichte, erzähle, zeige…
      Alles Liebe für euch, Tarja

  6. Ist sicher nicht mit dem richtigen zu vergleichen, aber vor Allem für Anfänger zum Üben sicher gut! Aber an einen Winterurlaub im Eisacktal kann das sicher nicht rankommen 🙂

    1. Hallo David,
      da gebe ich dir vollkommen Recht – mit einem Winterurlaub ist das natürlich nicht vergleichbar. Aber eine außergewöhnliche Erfahrung im Sommer ist es allemal. Und für die Profis natürlich ideal zum Trainieren.
      Schöne Grüße ins Eisacktal,

      Tarja

  7. Wow! Klasse Beitrag 🙂 das sieht ja mal cool aus. Muss ich unbedingt hin. Vor allem das Snow Tubing sieht nach viel Spass aus!

  8. Pingback: Eine Nacht auf einer einsamen Insel - Vuokatti | Tarjas Blog - Finnland

Kommentarfunktion geschlossen.

Scroll to Top