nordnerds-thema-winter

NORDNERDS Thema WINTER

Wo ist der Winter hin, fragt man sich unwillkürlich beim Nordnerds Thema Winter.

Erinnert ihr euch noch, wenn in der Nacht leise und heimlich Schneeflocken die ganze Landschaft zugedeckt hatten und man morgens erwachte und eine ganz neue Welt in weiß entdeckte? Wenn man dann die ersten Schritte im frisch gefallenen Schnee machte und es leise unter den Schuhen knirschte?
Erinnert ihr euch an das Hochgefühl, wenn man das erste Mal im Winter mit einem Schlitten einen Hügel hinunter sauste? Wo ist er hin, der Winter??

Mitte Januar und nur in Höhen ab 1.000 Meter liegt in unseren Breitengraden Schnee. Die Nordländer haben es da besser. Sie haben trotz Klimawandel immer noch eine Schneegarantie. In Lappland sogar für fünf bis sieben Monate.
Da träumen wir uns doch gern dorthin oder planen gleich mal die nächste Reise.

Ich mache das heute mit dem nordnerds Thema Rundblick Winter.

An dieser Stelle möchte ich mich gleich mal bei allen nordnerds bedanken, dass ich nun auch als Autorin dabei bin. Ich freu mich schon darauf, unsere gemeinsame Leidenschaft für die Nordländer zu teilen und zu vermehren, auf den Austausch und irgendwann dann hoffentlich auch mal ein gemeinsames Treffen. Es ist einfach wunderbar zu wissen, dass es so viele nordland-Verrückte gibt.


WINTER IN DEN NORDLÄNDERN

Ich entführe euch nun also in den echten Winter.

Und als Finnland-Bloggerin beginne ich natürlich mit Finnland. Denn der Winter beginnt mit etwas Glück schon ganz im Süden Finnlands, in Helsinki. Nicht nur in meinem Herzensort, sondern auch dem von Sina von Nordlandfieber. Auf Uunisaari hat sie ihre kleine Oase entdeckt. Denn mit der Lieblingsstadt im Rücken hat man dort einen wunderbaren Blick über das Meer bis zum Horizont. Da geht einem das Herz über, meint Sina. Geht mir auch so.

Die Insel ist zwar klein, aber es gibt einiges zu entdecken. Selbst Eislochhöpfen ist da möglich. Schaut doch einfach mal bei Nordlandfieber vorbei.

Uunisaari ©Foto: Nordlandfieber
Uunisaari ©Foto: Nordlandfieber

Nordnerd Michaela von Mahtava zeigt uns, wie schon der Winter in Lappland rund um Weihnachten ist. Wie anders und besonders das wenige Licht in dieser Zeit ist rund um ihr Ferienhäuschen im hohen Norden. Erfahre mehr über die mystischen Rauhnächte und kaamos, die Zeit der Dunkelheit.

Tine von Finnweh entführt uns in die Welt der vergänglichen Eishotels. In ihrem Interview mit Luca erfährt man die Besonderheiten und Schwierigkeiten, wenn man Eis und Schnee als Baumaterial verwendet. Aber auch worin die Faszination liegt und warum sich hier die Machtverhältnisse umkehren.

Nordnerds Thema Winter: Eishotel ©Foto: Finnweh
Eishotel ©Foto: Finnweh

WINTER ROAD TRIPS 

Für einen Winter Road Trip in Schweden oder Norwegen muss man  gut vorbereitet sein. Vor allem, wenn man in die arktischen Regionen Lapplands oberhalb des Polarkreises reisen möchte. Einige Blogger beschäftigen sich daher ausführlich mit Aspekten zur richtigen Vorbereitung und geben Tipps zum Autofahren im Winter in Schweden und Norwegen.

Ganz viele Tipps findet ihr auf Travelstories – dem Reiseblog von nordnerds Autorin Sabine.

Aber auch bei vvv-on-tour findet ihr viele wertvolle Hinweise. Sie überqueren den Polarkreis mit dem Schiff und das wird mit einer zünftigen Poolparty und Schneewalzer gefeiert. Dort erfahrt ihr auch, wie man auf einem Schiff symbolisch den 66. Breitengrad überspringt.

NORWEGEN UND SCHWEDEN

Weiter gehts im Nordnerds Thema Winter mit einer wirklichen Besonderheit des nordischen Winters: Polarlichter. Wie und wo man sie am besten sehen kann plus Empfehlungen für die richtigen Kameraeinstellungen findest du bei Rieke auf Schweden und so. Bei Rieke lernen wir auch, dass Nordlichter auf schwedisch Norrsken heißen.

Auf finnisch heißen die Polarlichter übrigens revontulet, was soviel wie Fuchsfeuer bedeutet. Und wie das ist, wenn das Fuchsfeuer am Himmel zu leuchten beginnt und warum es so genannt wird, das kannst du hier noch mal in Ruhe nachlesen: Wenn Lady Aurora tanzt.

Polarlichter in Enontekiö Lappland ©Foto: Tarjas Blog
Polarlichter in Enontekiö Lappland ©Foto: Tarjas Blog

Nordnerds Thema Winter – Aktivitäten

Wie man am besten nach Norwegen reist und was man unbedingt gesehen haben muss, erklärt Sabrina von Travelline in ihrer Geschichte für Skandinavien- und Nordlichter-Fans. Drei Tage entlang der der eindrücklichen norwegischen Küste entlang mit dem Hurtigruten Schiff bis zu den Lofoten.

Bruderleichtfuss taucht tiefer in den norwegischen Winter ein und erzählt von seinem erstmaligen Langlaufgefühl im Skigebiet Myrkdalen. Unterwegs an Stellen, wo er zu Fuß niemals hingekommen wäre. Und warum es manchmal nur auf dem Hosenboden weitergeht

Wer noch mehr erleben will, findet auf dem Familienblog mee(h)r erleben Iglu-Abenteuer, Wintersafari und Sauna in Schweden.

Nordnerds Thema Winter: Wintersport in Norwegen ©Foto: Bruderleichtfuss
Wintersport in Norwegen ©Foto: Bruderleichtfuss

KÄLTE und ISLAND

Nordnerds Thema Winter, das heißt auch: Kälte. Wie siehts aus mit der Kälte? Wie fühlen sich minus 30 Grad an? Erfriert man im Norden im Winter? Diesen Fragen widmet sich Silja von Fernwehge mit ihrem Lieblingsland Island und kommt zu dem Schluss:

„Ich glaube, Island braucht keine Kälte bezogenen Superlative, um Leute zu beeindrucken. Es gibt dort wesentlich Interessanteres, auch Naturgewalten, die nennens- und erwähnenswert sind.“

Was man aber doch besser im Koffer haben sollte, wenn man in den nordischen Winter reist, hat sie in einer ultimativen Packliste zusammengestellt.

Island ©Fernwehge
Island ©Fernwehge

WINTERFREUDEN IN DÄNEMARK

Last but not least entführt dich der Nordnerds Thema Winter Rundblick noch nach Dänemark. Meermond zählt zehn Gründe auf, warum Dänemark im Winter so schön ist. Vom Licht über Meer und Strand bis zu Hygge….

Eine Auszeit zwischen den Jahren hat sich Anika vom Lavendelblog genommen und ist an die dänische Ostsee gefahren. Sie gibt dabei auch wertvolle Tipps für Reisen mit Kindern .

Elke von Meerblog folgt blind dem Rauschen des Meeres. Warum man immer von Sand umgeben ist und nie ohne Thermoskanne los marschieren sollte, das könnt ihr in „Wintertage in Dänemark“ auf ihrem Meerblog nachlesen.

Nordnerds Thema Winter: Dänemark im Winter ©Foto: Meermond
Dänemark im Winter ©Foto: Meermond

Hat euch der Nordnerds Thema Winter Rundblick gefallen? Habt ihr vielleicht noch Ergänzungen? Dann schreibt es in die Kommentare. Und schaut bei Nordnerds vorbei. Da findet ihr noch mehr nordisches Lebensgefühl.

Member of NordNerds


7 Kommentare zu „NORDNERDS Thema WINTER“

  1. Super gefallen, schön winterlich. Leider die Nordicfamily Tipps vergessen. Schneeabenteuer für die ganze Familie….und die Nordicfamily hat im Icehotel Jukkasjärvi geheiratet, nachdem die Nordicfamily Mama eine artsuite quasi die honeymoon Suite im icehotel selbst gebaut hat. Als Ergänzung nach zu lesen im Nordicfamily Blog 🙂

    1. Hallo Nordicfamily, das ist ja toll und eine schöne Ergänzung zum Artikel. Vielen Dank. Meine Eishotel Geschichte findest du übrigens hier: Ein Schloss aus Eis
      Schöne Grüße, tarja

    1. Hallo Meermond…es war der Name… da musste ich einfach klicken und nachsehen, was sich hinter dem Meermond verbirgt 🙂
      herzlich, tarja

  2. Hallo Tarja, tolle Übersicht mit vielen Tipps. Macht richtig Spaß, sich am Sonntag Vormittag vom schneelosen Deutschland in den finnischen Winter zu träumen. Schönen Sonntag noch, Dietmar

  3. Pingback: NordNerds Januar-Rückblick 2018 | Fernwehge

Kommentarfunktion geschlossen.

Scroll to Top