Adventskalender Finnland ©Tarja Prüss | Tarjas Finnlandblog

Weihnachten rückt näher und damit auch die Vorfreude auf das große Fest. Denn nach dem langen, dunklen Herbsttagen kommt mit Weihnachten auch der Wendepunkt des Jahres und die Tage werden bald wieder länger.

Das Licht übernimmt die Oberhand  über die Finsternis – und das will gefeiert werden. Auch kulinarisch. Deswegen hier das Rezept für eine typisch finnische Weihnachtsspezialität: Der Weihnachtsbrei – Joulupuuro.

Adventskalender - Tag 18: Rezept für Weihnachtsreis

Der Weihnachtsreis hat lange Tradition in Finnland. Manche Familien essen ihn gleich am Morgen des Heiligen Abend zum Frühstück. Andere servieren ihn als Nachtisch nach dem Weihnachtsessen mit Joulukinkku (Weihnachtsschinken) und diversen Aufläufen. Wie wichtig diese Tradition ist, zeigt auch die Tatsache, dass „Joulupuuro“ (Weihnachtsreis) im finnischsprachigen Wikipedia einen eigenen Eintrag hat.

Joulupuuro ist bereits seit dem 19. Jahrhundert fester Bestandteil der finnischen Weihnachtstradition. Tendenziell wird er in Westfinnland einfach gekocht und im östlichen Teil des Landes eher im Backofen fertig zubereitet. Allen gemeinsam ist jedoch der Brauch, im Reis eine Mandel zu verstecken. Wer sie findet, soll im nächsten Jahr besonders viel Glück haben.

Manche Familien haben den Brauch aber abgeändert,die Regeln werden jedes Jahr neu ausgehandelt – etwa, wer die Mandel findet, muss die Küche aufräumen oder am ersten Weihnachtstag das Frühstück für alle zubereiten. Häufig bleibt die Mandel jedoch in diesen Fällen unauffindbar.


 

Zutaten

  • 3 dl Milchreis
  • 4 dl Wasser
  • 8 dl Milch
  • 1 TL Salz
  • Zimt
  • eine Mandel

Das Wasser mit Salz und Zimt zum Kochen bringen, den Reis hinzufügen und rund 15 Minuten sanft kochen lassen. Anschließend die Milch dazu geben und kurz aufkochen lassen. Dann in einr Auflaufform dem Reis in den vorgeheizten Ofen stellen und bei rund 110 Grad rund eine halbe Stunde backen lassen. Damit er nicht am Boden festklebt oder gar anbrennt, empfiehlt sich eine beschichtete Form. Die Mandel nicht vergessen, im Brei zu verstecken. Mit Zucker und Zimt servieren. Wer mag, kann den Reis aber auch mit Fruchtsoße (gemacht aus Trockenobst) oder jeder Art von Früchtemarmelade essen. Manche essen den Weihnachtsbrei auch mit einem Schuss Sahne.

puuro - frühstücksbrei aus Finnland ©Foto: Tarjas Blog | Reiseblog Finnland

Weihnachtsreis: Varianten

Wer keine Milch verträgt, kann Joulupuuro auch mit laktosefreier Milch, Hafermilch oder Kokosmilch zubereiten. An den Mengenverhältnissen ändert sich dadurch nicht viel. Man nimmt

  • 8 dl Wasser
  • 3 dl Reis
  • 2 dl laktosefreie Milch
  • Salz und Zimt nach Belieben

Statt im Backofen kann man den Weihnachtsreis wahlweise auch auf dem Herd fertig garen. Einfach bei schwacher Hitze und je nach Beschaffenheit des Reises zwischen 35 und 45 Minuten leicht köcheln lassen.

Tarjas Blog - Adventskalender

Ich wünsche euch allen eine schöne Weihnachtszeit - lass dich inspirieren:

Gefällt dir Tarjas Blog Adventskalender?

Dann unterstützte mich über STEADY - die Plattform für unabhängigen Journalismus - und spendiere mir einen Kaffee.
Damit schreibt es sich gleich viel besser.
Es geht ganz leicht: TARJAS BLOG FREUND WERDEN

Mal reinschnuppern

Scroll to Top